MSV Duisburg - FSV Gütersloh 2000

Alles zu unserer U17.
Antworten
Benutzeravatar
Onkel@DU
Administrator/Fotograf
Beiträge: 33
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 16:28
Wohnort: DU-Süd
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

MSV Duisburg - FSV Gütersloh 2000

#1

Beitrag von Onkel@DU » Mi 4. Okt 2017, 12:13

Am Samstag empfängt die U17 den FSV Gütersloh an der Mündelheimer Str.
Ich erwarte nichts anderes als eine Niederlage, hoffe aber das unsere Mädels den Ehrentreffer erzielen. Die Wettervorhersage sieht bisher bescheiden aus, eher Kalt und Nass. Ich bin gespannt wie viele Fans sich bei dem Wetter an die Mündelheimer Str. verirren, gegen einen Gegner wo man wohl nichts zu erwarten hat.
Für den Spielverein, von Neunzehnhundertzwei, immer und überall dabei!!!

Benutzeravatar
Onkel@DU
Administrator/Fotograf
Beiträge: 33
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 16:28
Wohnort: DU-Süd
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

MSV Duisburg - FSV Gütersloh 2000

#2

Beitrag von Onkel@DU » Sa 7. Okt 2017, 18:32

Meine Fresse, war das ein geiles Spiel :klatschen:
Mit den 3 Aluminiumtreffern der Güterloherinnen hatten wir das nötige Quäntchen Glück und konnten so den, im Endeffekt, verdienten Punkt in Duisburg behalten. Das ist Balsam für die geschundene MSV-Seele. Nun heißt es gegen Bad Neuenahr den Rückenwind mitzunehmen und den ersten 3er einzufahren!
Für den Spielverein, von Neunzehnhundertzwei, immer und überall dabei!!!

Benutzeravatar
volker
Beiträge: 13
Registriert: Fr 6. Okt 2017, 16:37
Wohnort: flingernsüd
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

MSV Duisburg - FSV Gütersloh 2000

#3

Beitrag von volker » Sa 7. Okt 2017, 22:43

MEIDERICHER SPIELVEREIN - FSV GÜTERSLOH 2009 -- 0 : 0

melina liehr - leonie jäger, naomi gottschling, inga dombrowski, katharina dahmen - joana hantke, celine harrer - melina agca (80. shirley huiskens), tamina gähler, jaquelin coenen - nola wockenfuß (55. sabrije krasniqi)

dass der team spirit, den ich beim letzten spiel etwas angezweifelt habe, wieder voll da ist, ist grundvoraussetzung. dazu interessante umstellungen, die schwachstellen in der abwehr weitgehend bereinigt haben: naomi gottschling in der innenverteidigung zurück, was sich spätestens in HZ 2 ausgezahlt hat, als sie jeden gefährlichen ball antizipiert und bereingt hat - und die nebenfrau dann auch zunehmend selbstbewusster sicherer gemacht hat. mit leo jäger kann man wohl auf jeder position gute zweikampfwerte erzielen und das stürmerblut nutzt sie dann halt, um von hinten, solange es halt noch ging, für entlastung zu sorgen. nach dem wischi-waschi in gladbach haben wir angemessenerweise wieder klare doppelsechs gespielt, nicht die dynamischste kampfstärkste besetzung, aber taktisch klug und eigentlich ballsicher, potentiell gute umschaltspielerinnen. heute fehlte zu oft die genauigkeit in den steilpässen und die mädels vorne haben in der ballverarbeitung zu nervös gespielt, als dass wir gefährliche aktionen setzen konnten. wiewohl ich verblüfft war, wie beherzt wir mit dem megamegafavoriten mitspielen wollten. 20 min. gelang das, dann wurde gütersloh zunehmend dominanter und unsere offensivmöglichkeiten ähnelten dem wolfsburg-spiel letzte woche, die zweite halbzeit, als gütersloh das tempo verschärft hat, war, bis auf eine erkonterte ecke, eine abwehrschlacht. aber gut, chancenreich durchgespielt hat sich gütersloh zweimal, sie mussten sich in batterien von weitschüssen flüchten, die außen, auf die sie angewiesen sind, kamen meist gut abgelaufen und bekämpft nicht zum zug, innen war verriegelt, in langen passagen hat unsere offensive durch gutes zulaufen schnelles aufbau- oder umschaltspiel verhindert. ich lob dann gern die jüngsten (14) wie tamina gähler oder nola wockenfuß, die gerade sichtlich im läuferisch-taktischen defensiven dazulernen. konditionell können wir inzwischen auch mithalten. erarbeitet hat man sich dann auch mal das glück (gütersloh mit einem unklar aberkannten tor und drei lattentreffern), aber GROSSARTIG ERKÄMPFTER BONUSPUNKT.
nächste woche dann der erste abstiegsknaller in neuenahr, wo wir dann auch offensiv was zeigen müssen.

so weit - ihr verzeiht - die post-doublette. auf die jüngst-mädels hab ich nochmal abgehoben, weil, nicht nur im portal, angemerkt wurde, dass die u-teams zu schlecht verstärkt, zu jung, zu grün sind (hatten wir aber auch schon letztes jahr). ich find das geil, wenn - aus welchen gründen auch immer, aber das könnte man dann auch mal als werbefaktor für den msv kommunizieren - die mädels sich früh höher beweisen müssen und beweisen werden, da macht das gucken doch doppelt spaß. tamina fand ich in den spielen, die ich gesehen hab, eh schon gut (wenn sie wusste, was sie machen sollte), heute kam noch die kluge defensiv-laufleistung dazu, die ich so noch gar nicht gesehen hab, der trau ich also große fortschritte und (sicherlich bei schwankungen) bundesliga-niveau zu. im iserlohn-spiel war ja klar zu sehen, dass nola wockenfuß jetzt erst mal anfangen muss, zu arbeiten. da war das heute doch ein quantensprung in der defensivarbeit. scheinbar lernen die mädels gerade viel.
ich bin gerade - nachdem ich nach dem gladbach-spiel doch viel gemeckert hab - in leichter friedel-baumann-huldigungsstimmung. jedenfalls ist die aufstellung heute bestens aufgegangen. ich kann mich zwar immer noch nicht dran gewöhnen, dass inga dombrowski zur IV umgearbeitet werden muss, aber gut, sie hatte ja zwei drei klasse aktionen und war auch kein per-se-sicherheitsrisiko mehr. wie unsere offensive geht, hab ich leider schon vergessen, aber da lass ich mich in neuenahr dann besonders überraschen. freu ich mich total drauf.

@Onkel@DU: wer leidet denn unter geschundener seele (etwas msv-unwürdige ausdrücke), ich wusste nicht, dass du so zart besaitet bist.

Benutzeravatar
Onkel@DU
Administrator/Fotograf
Beiträge: 33
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 16:28
Wohnort: DU-Süd
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

MSV Duisburg - FSV Gütersloh 2000

#4

Beitrag von Onkel@DU » Sa 7. Okt 2017, 22:56

volker hat geschrieben:
Sa 7. Okt 2017, 22:43
@Onkel@DU: wer leidet denn unter geschundener seele (etwas msv-unwürdige ausdrücke), ich wusste nicht, dass du so zart besaitet bist.
Naja, wenn ich mir im Gesamtverein die Tabellensituationen vor Augen führe kann ich jedenfalls nicht davon sprechen das es dem MSV gut geht... Mit einer Ausnahme (Diese in der Jungenabteilung) kämpfen aktuell alle Mannschaften des MSV gegen den Abstieg. Das wird also eine ganz harte Saison für uns, und da freue ich mich umso mehr wenn ich solche Highlights wie heute bei der U17 sehe, oder das 8:0 der Zwoten gegen Walbeck. Diese Spiele stellen doch zur Zeit noch die Ausnahmen dar, wobei die Zwote langsam auf dem richtigen Weg zu sein scheint.
Für den Spielverein, von Neunzehnhundertzwei, immer und überall dabei!!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast